Über uns

Seit gut 3 Jahren wohnt die Familie Müller nun in ihrem neuen Haus in Steinbach bei Lohr am Main. Mit einer schön gestalteten Gartenanlage haben sie sich hier ein kleines Paradies geschaffen. Für sie war wichtig, dass der Hersteller ihres Hauses aus der Umgebung kommen musste.

Familie Müller

Einfamilienhaus in Lohr am Main – ein Schmuckstück mit schönem Garten



Seit gut 3 Jahren wohnt die Familie Müller nun in ihrem neuen Haus in Steinbach bei Lohr am Main. Mit einer schön gestalteten Gartenanlage haben sie sich hier ein kleines Paradies geschaffen. Für sie war wichtig, dass der Hersteller ihres Hauses aus der Umgebung kommen musste. Manfred Müller: „Nachdem für uns klar war, dass wir ein Haus bauen wollen, haben wir uns in der Umgebung umgesehen. ALBERT Haus ist von hier eine Stunde entfernt, das ist für uns noch Umgebung, also wirklich naheliegend, und es war uns wichtig einen Regionalen Anbieter für unseren Hausbau zu finden. Die Gründe dafür sind vielfältig. Wir möchten die eigene Wirtschaft hier unterstützen also einen Arbeitgeber aus der Umgebung wählen und außerdem, dass alle Kooperationspartner und Firmen, die am Bau beteiligt sind auch aus der Region kommen. Wichtig war uns natürlich auch, falls mal irgendwas am Haus sein sollte, dass der Kundenservice in der Nähe und schnell hier ist.“

Familie MüllerGertrud Müller war sehr zufrieden mit der Beratungsleistung: „Wir waren dann in der Nähe von Würzburg, auf der Hausaustellung Estenfeld und haben uns mehrere Häuser angesehen und dabei sind wir auch auf die Firma ALBERT Haus gestoßen. Dort haben wir Herrn Holdinghausen (Senior) kennen gelernt und das hat von Anfang an ganz gut gepasst. Herr Holdinghausen war wirklich ein angenehmer Ansprechpartner. Er hat uns genau zugehört und erfasst, was unsere Pläne sind und hat von Anfang an auch bei der einen oder anderen Idee von uns aufgezeigt, was wir eher nicht brauchen.“

Letztendlich ist ging dann alles sehr schnell: Nach viermonatiger Bauzeit konnte die Familie in ihr neues ALBERT Haus einziehen. Manfred Müller war überrascht, wie schnell das dann ging: „Im März wurde der Keller gebaut und im April wurde das Haus gestellt. Der Einzug war dann schon nach 4 Monaten. Die von ALBERT Haus haben immer gesagt, dass wir im Sommer umziehen, aber ich habe es echt nicht geglaubt. Aber wir haben dann einen Werksplan gekriegt, wo die Subunternehmen eingetragen sind, wo die dann kommen und ihre Arbeit erledigen und wir unsere Eigenleistungen zu machen hatten, und es war wirklich fertig.“

Familie Müller

Wohnen und Essen offen war den Müllers ein großes Anliegen – das Highlight des Erdgeschosses ist die Sichtbalkendecke: „Sie ist uns erst bei der Bemusterung aufgefallen, heute prägt sie das gesamt Erdgeschoss. Wir dachten, dass sie ausschließlich im Ess-Wohnbereich hin sollte – maximal noch die Küche. Der Herr Albert hat uns dazu geraten, dass wir das gesamte Erdgeschoss offen lassen und ich bin froh dass ich das gemacht habe. Die Wirkung ist viel wohnlicher.“

Auch bei der Gestaltung des Badezimmers haben die beiden die Beratungsleistung gerne angenommen. Gertrud Müller: „Wir hatten in unserer vorherigen Wohnung ein kleines Badezimmer, das war mit Badewanne Waschbecken, Waschmaschine und Trockner voll. Da haben wir uns gesagt: Ein bisschen größer wäre schön. Es wäre auch schön wenn wir eine Badewanne UND eine Dusche im Badezimmer hätten, weil wir im Winter auch gerne baden. Wir sind sehr zufrieden mit der Eckbadewannenlösung.“

Manfred Müller freut sich über eine Besonderheit die typisch für einen modernen ALBERT Haus Entwurf ist, ist die T-Lösung: „Wir sind auch sehr zufrieden mit der ‚T-Lösung‘. Die hat die Planer allerdings wegen der Dachschräge vor Herausforderungen gestellt, die es auf der einen Seite etwas beschränkt hat, für unsere Maße aber passend. Sie ermöglicht die Nutzung der Toilette und bodenebene Dusche, vorne ein großer Spiegel und das Waschbecken – für uns ein sehr gelungener Raum. Das geniale: Wenn man ins Bad kommt ist da nicht direkt die Toilette, sie ist dezent hinter der Ecke versteckt.“

Familie MüllerDie Außenanlage kann sich wirklich sehen lassen. Mit viel liebe haben die Müllers auf ca. 650m² mit Freunden und Bekannten ein wunderschönes Gartenparadies realisiert. „Die Steine für Mauer kommen alle aus der Umgebung. Nicht umsonst heißt der Ort hier Steinbach – wir sind alle steinreich. Als wir das Fundament ausgehoben haben kamen da riesen Kawenzmänner zum Vorschein. Einen haben wir als Brunnen erhalten können. Roter Sandstein, der die Umgebung prägt, prägt auch unseren Garten.“

Ein Detail erfreut Gertrud Müller mit Freude: „Unsere Kräuterschnecke ist nicht nur wunderschön sondern auch praktisch. Es hat den Sinn, dass oben die Pflanzen hingesetzt werden, die relativ wenig Wasser benötigen, währen unten die Pflanzen mit dem höheren Wasserbedarf gepflanzt werden. Ideal für viele Kräuter.“ Manfred Müller freut sich jeden Tag aufs Neue, wenn er nach Feierabend in sein Haus kommt: „Unser Haus und der Garten sind für mich Ruhe und Entspannung. Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme sage ich dann ‚Ich gehe noch ne Stunde raus...‘ und es ist wirklich ein großes Stück wohlfühlen. Wir sind heute froh, dass wir unser Bauprojekt mit ALBERT Haus realisiert haben.“

Wir danken für das Interview.


Weitere zufriedene Traumhaus-Besitzer


  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Alle Familien

Newsletter

Immer auf dem neusten Stand

* Bitte füllen Sie mindestens dieses Feld aus

Newsletter abbestellen

Immer in Ihrer Nähe!

Musterhäuser und Berater

empfehlen lohnt sich

Empfehlen
lohnt sich

mehr erfahren