Über uns

Mit dem eigenen Haus kann man sich nicht bloß unabhängig von seinem Vermieter machen, es bietet auch die Möglichkeit, sich ein Stück Unabhängigkeit von Energiepreisen und der Weltwirtschaft zu sichern. „Weil wir möglichst autark sein wollten, haben wir eine große Photovoltaikfläche auf dem Dach.“ Diesen Satz würden sicher immer mehr Hausbesitzer genauso unterschreiben. Wer ein Haus baut, sollte scharfsinnig kalkulieren und hinterfragen, was ist notwendig und was Luxus, worauf kann ich verzichten und was macht wirklich Sinn?

FAMILIE SCHMITTFULL/GROß

Das eigene Haus – eine Unabhängigkeitserklärung



Mit dem eigenen Haus kann man sich nicht bloß unabhängig von seinem Vermieter machen, es bietet auch die Möglichkeit, sich ein Stück Unabhängigkeit von Energiepreisen und der Weltwirtschaft zu sichern. „Weil wir möglichst autark sein wollten, haben wir eine große Photovoltaikfläche auf dem Dach.“ Diesen Satz würden sicher immer mehr Hausbesitzer genauso unterschreiben. Wer ein Haus baut, sollte scharfsinnig kalkulieren und hinterfragen, was ist notwendig und was Luxus, worauf kann ich verzichten und was macht wirklich Sinn? Genau das haben Tanja Schmittfull und Thomas Groß gemacht.

Nachdem sie einige Messen besucht und sich bei Freunden und Bekannten informiert hatten, trafen sie sich mit ALBERT Haus. „Das erste Gespräch hat uns direkt überzeugt“, gesteht Tanja Schmittfull. Nach nur drei Planungsterminen im Februar stand alles fest. Weil Thomas Groß ab Mai in Elternzeit ging, sollte der Bau genau in diesem Zeitraum stattfinden. Bereits im Juni wurde das Haus gestellt. „Das ging wirklich ruckzuck. Das ganze Haus war schon ein Jahr nach unserem ersten Gedanken daran fertig“, resümiert er. Aus Kostengründen entschied sich die junge Familie gegen einen Keller. Der Spitzboden bietet bereits genügend Stauraum. Sie entschieden sich jedoch für eine große Photovoltaikanlage, um in Zukunft möglichst autark zu sein.

„In den Wintermonaten benötigen wir natürlich noch etwas Netzenergie, aber ab April kaum noch. Jetzt können wir 80 bis 90 % unseres Energiebedarfs aus der eigenen Anlage beziehen.“ Stolz präsentiert Thomas Groß die App für ihr Photovoltaiksystem. „Damit kann ich jederzeit nach- vollziehen, wie viel Energie produziert wird und was davon verbraucht, gespeichert oder ins Netz eingespeist wird. So kann ich auch die Wasch- oder Spülmaschine dann anschalten, wenn so viel selbst produzierte Energie vom Dach kommt, dass wir keine teure Netzenergie einkaufen müssen.“

Auf dem Smartphone präsentiert er die aktuellen Erträge. Trotz bedecktem Himmel produziert die Anlage nachmittags immerhin 2.224 Watt. Der Stromspeicher ist bereits zu 100 % geladen und der aktuelle Verbrauch liegt trotz unserem Foto- und Video-Equipment gerademal bei 261 Watt. Der Rest, immerhin 1.962 Watt, wird ins Netz eingespeist. „Ich habe hier auch eine Historie. Beispielsweise für den Monat Februar haben wir 506 kWh aus dem Netz bezogen. Direkt aus der PV-Anlage haben wir 125,7 kWh verbraucht und durch den Speicher nachts zusätzlich 63,3 kWh gespart. Im Gegensatz dazu haben wir im April nur noch 86 kWh aus dem Netz beziehen müssen. Über 260 kWh konnten wir aus unserem PV-System selber nutzen und zusätzlich ein wenig Energie einspeisen.“ Thomas Groß ist zuversichtlich, dass sich die Investition schon bald auszahlt. Zunächst hat er die Mehrwertsteuer für die Photovoltaikanlage erstattet bekommen und 30 % von dem, was der Speicher gekostet hat, als Förderung erhalten. Auch das war für ihn ein guter Grund sich für Photovoltaik zu entscheiden. „Mit dieser Lösung sind wir sehr zufrieden und auch darauf gespannt, wie es sich im Laufe des Jahres noch entwickelt.“

Am besten gefällt der Familie aber das große Wohnzimmer mit offener Wohnküche. Das ganze Haus ist lichtdurchflutet und bietet durch den Erker sowohl im Wohn- als auch im Schlafzimmer einen tollen Ausblick, der auch in Zukunft nicht verbaut wird – ein klug gewählter Bauplatz für ein intelligentes Eigenheim.


Weitere zufriedene Traumhaus-Besitzer


  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Alle Familien

Newsletter

Immer auf dem neusten Stand

* Bitte füllen Sie mindestens dieses Feld aus

Newsletter abbestellen

Immer in Ihrer Nähe!

Musterhäuser und Berater

empfehlen lohnt sich

Empfehlen
lohnt sich

mehr erfahren