Service

Wie viel Haus will und kann ich mir leisten? Welches ist die beste Finanzierung? Wem vertraue ich mich an? Damit Sie Ihr Wunschhaus unbeschwert genießen können, erarbeiten wir mit Ihnen ein ganz individuelles Finanz- und Budgetkonzept. Anhand Ihres finanziellen Rahmens an Eigen-, Kredit- und Fördermitteln errechnen wir die für Sie bestmögliche Finanzierung. Wenn Sie ein Fertighaus bauen möchten, ist der allererste Schritt, eine für Sie passende Baufinanzierung zu finden. Der wirtschaftliche Erfolg jedes Projekts steht und fällt schließlich mit der Finanzierung. Schon ein paar Ziffern hinter dem Komma haben enormen Einfluss auf Ihre Gesamtkosten und können diese bei ungünstigem Zins sogar auf das Doppelte anwachsen lassen. Eine gründliche Finanzanalyse gehört daher unbedingt vor jedes Bau- oder Kaufvorhaben. Unsere Finanzberater analysieren gemeinsam mit Ihnen Ihren individuellen Finanzierungsbedarf und erstellen das passende Konzept für Ihre Finanzierung. Bei der Analyse geht es vor allem um die Frage, wie viel das Objekt Ihrer Träume höchstens kosten darf. Hierfür gibt es verschiedene Größen, die ins Gewicht fallen: Ihr Eigenkapital, Ihre maximal mögliche monatliche Rate sowie die Art der Nutzung Ihrer Immobilie.

Finanzierung

Fertighaus finanzieren

Erfahrene Kompetenz für Ihre persönliche Baufinanzierung

Ihre individuelle Finanzierung

Wie viel Haus will und kann ich mir leisten? Welches ist die beste Finanzierung? Wem vertraue ich mich an?
Damit Sie Ihr Wunschhaus unbeschwert genießen können, erarbeiten wir mit Ihnen ein ganz individuelles Finanz- und Budgetkonzept. Anhand Ihres finanziellen Rahmens an Eigen-, Kredit- und Fördermitteln errechnen wir die für Sie bestmögliche Finanzierung. Wenn Sie ein Fertighaus bauen möchten, ist der allererste Schritt, eine für Sie passende Baufinanzierung zu finden. Der wirtschaftliche Erfolg jedes Projekts steht und fällt schließlich mit der Finanzierung.

Schon ein paar Ziffern hinter dem Komma haben enormen Einfluss auf Ihre Gesamtkosten und können diese bei ungünstigem Zins sogar auf das Doppelte anwachsen lassen. Eine gründliche Finanzanalyse gehört daher unbedingt vor jedes Bau- oder Kaufvorhaben.

Unsere Finanzberater analysieren gemeinsam mit Ihnen Ihren individuellen Finanzierungsbedarf und erstellen das passende Konzept für Ihre Finanzierung. Bei der Analyse geht es vor allem um die Frage, wie viel das Objekt Ihrer Träume höchstens kosten darf. Hierfür gibt es verschiedene Größen, die ins Gewicht fallen: Ihr Eigenkapital, Ihre maximal mögliche monatliche Rate sowie die Art der Nutzung Ihrer Immobilie.


Drei Grundsätze einer sicheren Immobilienfinanzierung

  •   Treffen Sie auf keinen Fall eine voreilige Entscheidung.
  •   Lassen Sie sich nicht von Emotionen leiten – überlegen Sie rational.
  •   Vergleichen Sie in Ruhe und verhandeln Sie.

Tipps und Beispiele

1. Eigennutzung: die Nummer 1 beim Vermögensaufbau

Sie möchten in die eigenen vier Wände investieren?
Dann sind Sie nicht allein. Für über 40 % der Deutschen ist die eigene Immobilie noch immer der Favorit Nummer 1 beim privaten Vermögensaufbau.

Als Privatperson können Sie dabei gleich von zwei KfW-Förderungen profitieren:
a) von der Förderung für Wohneigentum und
b) für Energieeffizienzhäuser.

Dabei gilt:
Je mehr Eigenkapital Sie haben, desto besser. Insgesamt verteilen sich die Kreditrückzahlungen über einen langen Zeitraum. Im Vergleich betrachtet würden Mietzahlungen eine ähnliche Größenordnung erreichen. Dafür profitieren Sie beim Hausbau von der Unabhängigkeit der Nutzung und dem Spielraum für Ihre individuelle Ausgestaltung.

2. Wohnen und Arbeiten: Steuern sparen – Lebensqualität gewinnen

Sie möchten am gleichen Ort arbeiten und wohnen?
Statt extern ein Büro anzumieten, können Sie beim Bau Ihres Fertighauses Büroräume mit einplanen. Auf diese Weise wandeln Sie als Selbstständiger oder Freiberufler langfristig Miete in Eigenkapital um. Bei einer Baufinanzierung von gemischt genutzten Wohn- und Geschäftshäusern können Sie obendrein steueroptimiert handeln, beispielsweise durch Immobilien-AfA und Werbungskosten. Das Büro gilt dabei als Steuerlast.

Weiterer klarer Vorteil dieser Variante:
Beruf und Familie können unter ein Dach gebracht werden, das bedeutet neben kurzen Arbeitswegen auch mehr Freizeit.

3. Doppelhaushälfte zur Vermietung: in Sachwerte investieren

Sie möchten Ihr Kapital in eine Immobilie als sachbezogenes Renditeobjekt investieren?
Dies ist heute eine echte Alternative – anstelle von unsicheren Geldanlagen oder Ähnlichem. Die monatlichen Miet- einnahmen können Sie zum Beispiel für eine schnelle Tilgung des Objekts verwenden. Oder Sie nutzen die Einnahmen, um Ihre eigenen monatlichen Aufwendungen deutlich zu reduzieren.

Interessant können hier z. B. auch verschiedene Abschreibungsmodelle für eine Kostenoptimierung sein.
Eine solche Variante rentiert sich vor allem beim Einsatz von höherem Eigenkapitalanteil.

Fragen bitte Sie dazu Ihren Steuer- bzw. Finanzberater. Er wird Ihnen sicher, auf Ihre konkrete Situation bezogen, optimale Lösungswege aufzeigen.


 

Newsletter

Immer auf dem neusten Stand

* Bitte füllen Sie mindestens dieses Feld aus

Newsletter abbestellen

Immer in Ihrer Nähe!

Musterhäuser und Berater